Ich renne am Silvesterlauf Zürich für die Schule in Taayaki

DYARAMA hat mit dem Start einer kostenlosen Schule auf der
Fischerdorf Halbinsel Taayaki im März 2016 ein anerkennenswertes Projekt gestartet.

Die Kinder von Taayaki konnten bis dahin keine Schule besuchen – wie viele Kinder in ländlichen Gegenden von Guinea. Ein Schulbesuch wäre nur auf dem Festland möglich, mit einem zweistündigen Fussmarsch über Dämme. Und die meisten Eltern konnten das Schulgeld nicht finanzieren, da sie als Fischer nur knapp ihren Lebensunterhalt verdienen.
Mehr über die Schule in Taayaki …

Die Schule startete in einem Hangar als Provisorium. Wegen steigenden Schülerzahlen und Ausbau der Klassen muss DYARAMA nun ein grösseres, richtiges Schulhaus bauen.
Mehr über den Schulhausbau …


Ich, Irene Engler, will den Kindern von Taayaki den Schulbesuch weiterhin ermöglichen. Bildung ist ein kostbares Gut und auch ein Menschenrecht! Dazu braucht es in Taayaki dringend ein neues Schulhaus! – dafür renne ich gerne …

Ich renne dieses Jahr am Silvesterlauf Zürich für den Schulhausbau von DYARAMA in Taayaki. Bereits 2016 bin ich am Silvesterlauf Zürich für die Projekte von DYARAMA gerannt.

Ich werde in der Kategorie Medium starten: 4 grosse Runden, 9.7 km, ca.55-60 Minuten. Für diesen Lauf hoffe ich, Sponsorengelder von Fr. 400.00 erhalten zu können.

Bitte unterstützen Sie meinen Lauf mit Ihrer Spende und
helfen Sie mit, in Taayaki den Schulhausbau zu ermöglichen! – Herzlichen Dank!

So erfreulich!, die erhofften 400.00 Fr. Sponsorengelder sind bereits erreicht! Lieben Dank an alle Sponsoren!
Es darf gerne weiter gesponsert werden! Vielleicht erreichen wir ja Fr. 800.00 ... - das wäre super! - Ich habe fleissig trainiert für den Run!

schulhausbau, schule, entwicklungshilfe, afrika, guinea, bildung, kinder

a project by

silvesterlauf

Irene Engler

Greifensee, Zurich, CH